Kirchgang

Die Menschen der verschiedenen Weiler mussten für den Kirchgang den teilweise recht weiten Fussweg zur Dorfkirche unter die Füsse nehmen. Sie nahmen vermutlich jeweils den kürzesten Weg dorthin. Für den Weiler Lehn zeugt der heutige Quartierstrassenname Lehnerkirchweg vom Verlauf dieses Weges.

Abbildung: Mutmasslicher Verlauf des früheren Lehner Kirchwegs (weiss) und Streckenabschnitt, der heute als Lehnerkirchweg benannt ist (rot)